Erfahrungen & Bewertungen zu Hamburg Finanz

Altersgerechtes Bauen: Was Sie dabei schon in jungen Jahren beachten sollten.

2021-04-28T20:54:59+02:00

„Alt werden möchte jeder, alt sein hingegen niemand.“ Diese Redewendung beinhaltet auch für Eigenheimbesitzer viel Wahres. Denn schnell entpuppen sich extravagante Details, die dem eigenen Haus oder der eigenen Wohnung in jungen Jahren einen unverwechselbaren Charakter verliehen haben, als unliebsame Hindernisse, die die Lebensqualität von gealterten Bewohner*innen spürbar einschränken. Daher lohnt es sich, bei der Planung von Neu- oder Umbaumaßnahmen Weitblick walten zu lassen. Andernfalls werden im Alter oder nach Unfall oder schwerer Krankheit häufig kostspielige Umbaumaßnahmen erforderlich, damit ältere Menschen in den liebgewonnenen vier Wänden weiterhin ein gutes, selbstbestimmtes und eigenständiges Leben führen können. Von kleinen Details und großen Stolpersteinen Klassisches Beispiel: Kann ein Bewohner sich im hohen Alter nur noch mit einer Gehhilfe wie einem Rollator oder gar mithilfe eines Rollstuhls fortbewegen, stellen Schwellen, Treppen oder schmale Durchgänge plötzlich echte Hindernisse dar, die nicht oder nur mit großen Anstrengungen überwunden werden können. Auch die erhöhte Duschwanne im Badezimmer wird dann zu einer Hürde im Alltag. 5 Tipps, worauf Sie beim altersgerechten Bauen achten sollten: Bauen Sie, soweit möglich, barrierefrei. Prüfen Sie, ob sich Ihr Traum vom Eigenheim als Bungalow mit nur einer Etage realisieren lässt. Bauen Sie über mehrere Stockwerke, planen Sie auf jeder Etage ein Badezimmer ein, das auch für Rollstuhlfahrer*innen geeignet ist. Bauen Sie nach Möglichkeit gerade Treppen zwischen den Stockwerken ein. Planen Sie nach Möglichkeit eine Einliegerwohnung mit ein, durch die Sie sich im Alter ein überschaubares, gemütliches Heim im Zuhause schaffen können. Wir beraten Sie mit Weitblick Damit Sie Ihren wohlverdienten Lebensabend komfortabel im Eigenheim genießen können, beraten wir Sie von Beginn an umfassend. Dabei berücksichtigen wir auch die besonderen Anforderungen, die altersgerechtes Wohnen an eine Immobilie stellt. Damit sich diese finanziell abbilden lassen, verhelfen wir Ihnen [...]

Altersgerechtes Bauen: Was Sie dabei schon in jungen Jahren beachten sollten.2021-04-28T20:54:59+02:00

Nachhaltiges Bauen: Tipps für klimafreundliche Wohnträume.

2021-04-28T20:49:53+02:00

Nachhaltiges Bauen: Wie Sie sich Ihren Wohntraum klimaschonend erfüllen. Nachhaltigkeit ist voll im Trend, auch beim Bauen. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie achten sollten, um sich Ihren Traum vom eigenen Haus möglichst ressourcenschonend zu realisieren. Und wie Sie sowie nachfolgende Generationen in Ihrem Eigenheim möglichst klimaschonend leben können. Nachhaltigkeit beginnt bei der Planung Bereits mit der Entscheidung, wie Sie Ihr Traumhaus auf Ihrem Grundstück platzieren, kann nachhaltigen Einfluss auf die Ökobilanz Ihres Neubaus haben. Denn für die effiziente Nutzung regenerativer Energien mittels Fotovoltaikanlagen ist die Ausrichtung des Gebäudes bzw. der Dachfläche nach Süden entscheidend. Wird dies bei der Planung nicht berücksichtigt, belastet Ihre Immobilie später Ihre Ökobilanz und Ihren Geldbeutel stärker, als Ihnen lieb ist. Massiv- oder Leichtbauweise: Was fällt ökologisch mehr ins Gewicht? Die Wahl des Baumaterials und der Bauweise beeinflusst die Ökobilanz Ihres Wohntraums ebenfalls. Während die klassische Massivbauweise Stein-auf-Stein während der Bauphase meist eine schlechtere Energiebilanz als die Leichtbauweise mit der sogenannten Holzrahmenbzw. Holzriegel- bzw. Holzständerbauweise aufweist, verschiebt sich diese über die gesamte Lebensdauer der Immobilie von rechnerisch 80 Jahren zugunsten der Massivbauweise. Für welche Bauweise Sie sich auch entscheiden: Im Sinne der Nachhaltigkeit sollten Sie darauf achten, dass Sie heimische oder sogar regionale Baustoffe verwenden. Gut und gemütlich leben – natürlich klimaschonend Damit Sie später in Ihrem Traumhaus leben können, ohne wertvolle Ressourcen zu verschwenden, können Sie bereits bei der Planung Ihres Hauses an vielen Stellschrauben drehen. Dabei spielt die Dämmung der Gebäudehülle und des Dachs eine entscheidende Rolle: Je besser die Wärmeisolierung, desto weniger Energie müssen Sie später aufwenden, um Ihr individuelles Wohlfühlklima herzustellen. Dabei sollten Sie für einen möglichst geringen CO2- Fußabdruck Ihres Neubaus auf den Einsatz ökologischer Dämmstoffe achten. Grüner wohnen Dank Energie aus der [...]

Nachhaltiges Bauen: Tipps für klimafreundliche Wohnträume.2021-04-28T20:49:53+02:00

Jetzt noch schnell günstige Zinsen sichern!

2021-04-28T20:41:32+02:00

Kreditnehmer aufgepasst: Die Zinsen steigen! Immobilienkäufer müssen umdenken, die Zeiten, in denen der niedrige Bauzins annähernd stagnierte, sind vorbei. Dass sich die zehnjährige Bundesanleihe im Februar von minus 0,51 auf minus 0,36 Prozent verteuert hat, ist ein deutlicher Hinweis, denn die Renditen der Bundesanleihe verzeichnen stets die Entwicklung bei den Bauzinsen. Auch die Inflationsrate sowie die Renditen der US-amerikanischen Staatsanleihen spielen eine Rolle: Beide sind deutlich gestiegen. Was heißt das für Bauherren und Käufer? Zunächst mal: Ruhe bewahren! Niemand muss befürchten, dass wir in ein paar Monaten  Bauzinsen von zwei oder mehr Prozent haben werden. Ein Anstieg auf 0,8 oder 0,9 Prozent für zehn Jahre fest ist aber durchaus realistisch. Wer gerade in Verhandlungen für ein Bankvorausdarlehen ist, sollte also zügig beleihungsfähige Unterlagen vorlegen und das Angebot schnell unterschreiben – angesichts des noch immer sehr niedrigen Zinsniveaus sind Erhöhungen von 50 Prozent ohne weiteres möglich. Was tun, wenn die Finanzierung noch wenige Jahre läuft? Wir raten Ihnen dringend, ein Forward-Darlehen abzuschließen. Noch sind die Aufschläge für die Zinssicherheit sehr niedrig und lassen sich durch einen Wechsel der Bank locker ausgleichen. Wer clever kalkuliert, kann eine Menge Geld sparen. Eine Zinsfestschreibung kann sich selbst bei einem Vorlauf von wenigen Jahren noch lohnen. Wo gibt es Forward-Darlehen? Die Hausbank ist nicht immer der optimale Partner, es lohnt sich,  auch bei  anderen Anbietern anzufragen. Das bedeutet zwar einigen Aufwand, weil dafür die Objekt- und Beleihungsunterlagen nochmal zusammengestellt werden müssen. Aber die Mühe lohnt sich. Steigen auch die Zinsen für Festgelder? Leider eher nicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) wird bei ihrer Zinspolitik bleiben, um die Konjunktur am Laufen zu halten. Mit höheren Renditen auf Fest- und Tagesgelder ist daher nicht zu rechnen. Nutzen Sie Ihre Chance. Jetzt! [...]

Jetzt noch schnell günstige Zinsen sichern!2021-04-28T20:41:32+02:00

Hausautomation: Willkommen in der smarten Zukunft des Wohnens.

2021-02-26T16:19:22+02:00

Unter dem Begriff Hausautomation versteht man die zentrale Steuerung aller elektronischen Geräte in einem Haus. Gebräuchlicher (und auch etwas eingängiger) ist der englische Begriff „Smart Home“: Mit Sicherheit, weil dieser nicht rein auf den technischen Vorgang der Automatisierung von Prozessen im Haus abzielt, sondern verspricht, dass das Leben in so einem vernetzten Haus smart – also: intelligent – wird. Genau dies ist der große Nutzen, der sich hinter dem Trend Smart Home verbirgt: Miteinander vernetzte Technologie soll dazu beitragen, dass unser Leben in den eigenen vier Wänden komfortabler, sicherer und effizienter wird. Dazu werden mithilfe von Sensoren, externen Daten und individuell konfigurierten Nutzerprofilen Rollos, Markisen, Lichtquellen, Heizkörper und Sicherheitssysteme im, am und rund ums Eigenheim gesteuert. Und machen das Leben der Bewohner einfacher. Vom smarten Thermostaten und intelligenten Türschlössern Das anschaulichste Beispiel, wie sich ein Smart Home auf die Lebensqualität auswirken kann, ist vielleicht das smarte Heizungsthermostat. Dieses kann einfach am klassischen Heizkörper montiert werden und schon lässt sich der betreffende Raum intelligent heizen. Zum Beispiel über individuelle Heizprofile, die dafür sorgen, dass es mollig warm ist, wenn die Bewohner Zuhause sind – und die Temperatur abgesenkt wird, wenn niemand zu Hause ist. Das spart Energie und damit bares Geld, ohne zu Lasten des Wohnkomforts zu gehen. Zudem lässt sich die Heizung von unterwegs ganz einfach steuern – per App auf dem Smartphone. Das gilt auch für Sicherheits- und Überwachungssysteme, mit deren Hilfe Sie sich von unterwegs oder im Urlaub jederzeit davon überzeugen können, dass Zuhause alles in bester Ordnung ist. Das Beste daran: Neben smarten Thermostaten lassen sich viele weitere Smart-Home-Lösungen ganz einfach per „Plug-and-Play“ auch im bestehenden Zuhause installieren und nutzen. Und schon experimentieren Versanddienstleister an Lösungen, wie Kunden den Paketboten [...]

Hausautomation: Willkommen in der smarten Zukunft des Wohnens.2021-02-26T16:19:22+02:00

Schneller ins eigene Zuhause? Das geht!

2021-02-26T13:39:27+02:00

Sie träumen von eigenen vier Wänden? Sie denken, das schaffen Sie nie? Mit der HAMBURG FINANZ® schaffen Sie das. Wir sagen Ihnen auch, wie. >> Neues Jahr, neues Glück: Der Staat hilft 2021 mit neuen Wohnungsbauprämien: Die Einkommensgrenze wurde angehoben und es gibt bis zu 140 Euro Prämie pro Jahr. Klingt gut? Ist gut! >> Wie Sie an die Prämien kommen? Ganz easy: Sie schließen einen Bausparvertrag über eine bestimmte Summe ab und sparen etwa die Hälfte an. Dann erhalten Sie einen garantierten Guthabenzins und die Chance auf staatliche Bausparförderung. >> Bausparen? Das ist doch von gestern? Stimmt nicht! – Mit einem Bausparvertrag bauen Sie ganz fix Ihr Eigenkapital für den Kauf oder Bau einer Immobilie auf. – Bei einem Bauspardarlehen können Sie sich auf sichere Zinsen verlassen. – Und das Beste: Als Bausparer können Sie von Fördermöglichkeiten profitieren. >> Und woher kommt der Rest? Für die zweite Hälfte können Sie ein günstiges Bauspardarlehen aufnehmen. Die Konditionen werden schon bei Vertragsabschluss festgelegt, so können Sie sich den derzeit sehr niedrigen Zins auch für später sichern und ganz entspannt planen. >> Klingt ja gut. Und wie sieht es mit der Rückzahlung aus? Das regeln wir gemeinsam. In der Tilgungsphase zahlen Sie das Bauspardarlehen in monatlichen Raten zurück. Und wenn Sie wollen, können Sie jederzeit mehr zurückzahlen und Ihr Bauspardarlehen somit schneller abbezahlen. >> Kann ich mit einem Bausparvertrag nur bauen oder kaufen? Natürlich nicht. Damit lassen sich auch Renovierungen, Energiespar- oder Modernisierungsmaßnahmen finanzieren. >> Alles sehr schön. Aber wie komme ich jetzt schnell zur Wohnungsbauprämie? Das geht in vier Schritten – keine Angst, wir begleiten Sie! – Bausparvertrag abschließen – Einkommensgrenzen beachten – Bausparvertrag regelmäßig mit 700 Euro, bzw 1.400 Euro für Verheiratete pro Jahr [...]

Schneller ins eigene Zuhause? Das geht!2021-02-26T13:39:27+02:00

Warum heißen wir eigentlich HAMBURG FINANZ®:

2021-02-09T18:13:59+02:00

Namensgeber von HAMBURG FINANZ® ist unser Geschäftsführer Stephan Busch. Er ist das, was man im Norden einen „echten Hamburgerjung“ nennen würde. Schließlich ist er in der Hansestadt geboren worden und aufgewachsen. Mehr noch: Stephan Busch hat zeit seines Lebens in Hamburg gewohnt und sein Herz an die Elbmetropole verloren. Daher stand für ihn fest: Wenn er einmal ein Unternehmen gründen sollte, dann würde er seiner Liebe zu Hamburg im Firmennamen Ausdruck verleihen. Als es dann Ende 2018 soweit war und Stephan Busch sich anschickte, mit seinem eigenen Unternehmen Kund*innen auf dem Weg ins Eigenheim zu begleiten, war der Name für die Firma schnell gefunden: Aus Hamburg, als emotionales Bekenntnis zum Standort, und Finanz, als Klammer für den Tätigkeitsbereich rund um die Immobilienfinanzierung, Bausparen und Versicherung, wurde: HAMBURG FINANZ®. Immobilienfinanzierung mit den Werten des Hamburger Kaufmanns Das Führen des Wortes Hamburg im Namen weckt zudem Assoziationen mit den Werten des sprichwörtlich „Ehrbaren Hamburger Kaufmanns“, denen sich Stephan Busch und sein ganzes Team ebenfalls verpflichtet sehen. Dazu gehören Tugenden wie Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Weitblick, Fleiß und Entschlossenheit, die sich in der täglichen Arbeit von HAMBURG FINANZ® widerspiegeln. Im Hamburg Zuhause, in ganz Deutschland aktiv Wer aufgrund des Namens vermutet, dass HAMBURG FINANZ® nur in der Hansestadt und im Umland aktiv ist, der irrt. Das Team um die HAMBURG FINANZ®  ist für Kundinnen und Kunden aus ganz Deutschland im Einsatz und arbeitet zudem mit über 400 Kreditinstituten aus dem ganzen Bundesgebiet zusammen, um für die Eigenheimbesitzer*innen in spe die Immobilienfinanzierung mit den bestmöglichen Konditionen zu realisieren. Weiterhin ist die HAMBURG FINANZ® mit einem Standort in Hannover und in naher Zukunft auch in Bremen für Sie ganz persönlich vor Ort. Und wo dürfen wir Ihren Traum vom Eigenheim [...]

Warum heißen wir eigentlich HAMBURG FINANZ®:2021-02-09T18:13:59+02:00

KfW Förderprogramme: So finanzieren Sie Ihre Immobile besonders günstig.

2021-02-09T18:17:25+02:00

Ob Neubau oder Kauf einer Bestandsimmobilie: Die Fördermittel der KfW erleichtern Ihnen die Finanzierung Ihres Vorhabens. Ganz besonders profitieren Sie, wenn Sie Ihr neues Zuhause möglichst energieeffizient und ressourcenschonend planen. Denn je weniger Energie Ihre Immobilie später verbraucht, desto bessere Konditionen räumt Ihnen die KfW ein. Grundlage für die Berechnung Ihrer Konditionen ist der sogenannte KfW-Effizienzhaus-Standard. Der KfW-Effizienzhaus-Standard Der KfW-Effizienzhaus-Standard ist ein Orientierungsmaßstab für die Energieeffizienz Ihrer Immobilie. Er errechnet sich aus der Wärmedämmung der Gebäudehülle und dem Gesamtenergiebedarf, der in Ihrer Immobilie z.B. fürs Heizen und die Warmwasseraufbereitung anfällt. Auf Basis dieser Werte wird Ihre Immobilie in einen KfW-Standard eingeordnet – zum Beispiel KfW-Standard Standard 40, 40 plus oder 55. Je kleiner die Zahl, desto höher die Energieeffizienz und desto höher die Zuschüsse der KfW. Günstige Zinsen und Tilgungszuschuss Je nach Bau- oder Kaufvorhaben gibt es unterschiedliche Förderprogramme der KfW. Bei einem Neubau stehen je Wohnung bis zu 120.000 Euro als Fördermittel zur Verfügung. Dabei fallen für das von der KfW bereitgestellte Darlehen besonders günstige Zinsen an. Zudem erhalten Bauherren einen Tilgungszuschuss, der bei einem Bauprojekt im KfW-Standard 40 Plus bei bis zu 30.000 Euro liegen kann – und den Sie nicht zurückzahlen müssen. Wir verhelfen Ihnen zur optimalen Förderung Dies ist nur ein Beispiel für die zahlreichen Fördermöglichkeiten, die Ihnen die KfW bietet. Wir beraten Sie gern, mit welchen Fördermittel Sie Ihre Immobilienfinanzierung besonders günstig gestalten können. Selbstverständlich kümmern wir uns gemeinsam mit dem entsprechenden Kreditinstitut auch um die Beantragung der entsprechenden Mittel. Profitieren Sie von unserer Erfahrung – lassen Sie sich informieren, wie Sie Ihren Traum vom Eigenheim besonders günstig verwirklichen können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

KfW Förderprogramme: So finanzieren Sie Ihre Immobile besonders günstig.2021-02-09T18:17:25+02:00

Unser Umzugshelfer: Starthilfe für Ihren Umzug ins Eigenheim

2021-02-09T20:33:33+02:00

Es ist soweit: Sie halten endlich die Schlüssel für Ihre Traumimmobilie in den Händen. Damit Ihr Eigenheim auch zu Ihrem Zuhause wird, müssen Sie jetzt nur noch mit Ihrem persönlichen Hab und Gut einziehen. Häufig allerdings ist dies leichter gesagt als getan: Denn bei einem Umzug staunen die meisten Menschen, wie viele Dinge sich in Wohnung oder Haus, im Keller und auf dem Dachboden angesammelt haben. Unweigerlich kommt irgendwann die Frage auf, wie man denn diese ganzen Dinge am besten ins neue Heim transportieren solle. Eine Frage, die für Kunden von HAMBURG FINANZ® schnell beantwortet ist: Schließlich stellen wir seit jeher unseren Kunden kostenlos* unseren HAMBURG FINANZ® Umzugshelfer zur Verfügung. Dieser besteht aus einem Anhänger und seit Herbst 2020 zusätzlich aus einem Transporter von MAN. Ein starkes Team mit jeder Menge Ladekapazität, sodass Sie ganz einfach Möbel, Umzugskisten und Habseligkeiten von Ihrem bisherigen Wohnort in Ihren neuen Wohntraum transportieren können. Und das, wie gesagt, völlig kostenlos – als kleines Dankeschön von uns an Sie für Ihr Vertrauen. #HamburgFinanzUmzugshelfer: Ihre Extra-Chance auf einen tollen Preis Doch Sie sparen mit unserem Umzugshelfer nicht nur Stress, Wege und bares Geld, sondern können mit seiner Hilfe sogar noch etwas gewinnen! Dokumentieren Sie Ihren Umzug mit unserem Umzugshelfer unter dem Hashtag #HamburgFinanzUmzugshelfer auf Instagram oder Facebook und sichern sich mit etwas Glück, eines der drei folgenden Dankeschöns: ein Wellness-Wochenende im Wert von 500 Euro eine Grillparty bei Ihnen im Wert von 500 Euro eine Spende an das Kinderhospiz Sternenbrücke in Höhe von 500 Euro Gewonnen hat, wessen Bild mit #HamburgFinanzUmzugshelfer im Zeitraum Januar bis Juni bzw. Juli bis Dezember die meisten Likes erhalten hat. Also geben Sie Gas und begeistern Ihre Freunde und Bekannten, Ihr Bild auf Facebook [...]

Unser Umzugshelfer: Starthilfe für Ihren Umzug ins Eigenheim2021-02-09T20:33:33+02:00

Menschen, Immobilien, Emotionen: Unser ganz persönlicher Jahresrückblick 2020

2021-02-09T20:36:08+02:00

Das Jahr 2020 neigt sich langsam dem Ende zu. Zeit, um einmal kurz innezuhalten und zurückzublicken auf zwölf spannende, ereignisreiche Monate bei HAMBURG FINANZ®. Stolz sind wir darauf, dass fast 400 neue Kunden uns ihr Vertrauen geschenkt haben und wir sie auf dem Weg zur eigenen Traumimmobilie begleiten durften. Von der Eigentumswohnung bis zum Haus, vom Neubau bis zur Modernisierung von Bestandsimmobilien, vom Einfamilien- bis hin zum Mehrfamilienhaus. In diesem Jahr war alles mit dabei, sodass unser Team all seine Stärken optimal für unsere Kunden ausschöpfen konnte. Und wo wir schon beim Team sind: In diesem Jahr konnten wir sechs neue Mitarbeiter für uns gewinnen, die uns mit ihrem Expertenwissen bereichern und das Team von HAMBURG FINANZ® tatkräftig unterstützen. Wir haben somit unser Know-how rund um die Immobilienfinanzierung noch einmal mehr gestärkt – wovon unsere Kunden profitieren! Ein weiteres Highlight im Jahr 2020: Wir haben in eine Vielzahl zusätzlicher Serviceangebote und -leistungen investiert, mit denen wir den Weg für unsere Kunden ins Eigenheim noch einmal spürbar bequemer gestalten können. Als Beispiel sei hier unser zweiter Umzugshelfer angeführt: ein Transporter der Firma MAN, der unseren bereits bewährten Umzugshelfer-Anhänger ergänzt. Ein zugkräftiges Team, das unsere Kunden KOSTENFREI künftig beim Umzug in die eigenen vier Wände tatkräftig unterstützt. Weihnachten 2021 in den eigenen vier Wänden Wenn Sie die hoffentlich ruhige und stressfreie Weihnachtszeit sowie die Tage zwischen den Jahren nutzen, um Ihren Traum vom Eigenheim Gestalt annehmen zu lassen: Kontaktieren Sie uns einfach. Wir sind jederzeit für Sie da und beraten Sie gern, natürlich auch zwischen den Feiertagen. Und wer weiß: Vielleicht feiern Sie dann schon das nächste Weihnachtsfest in Ihrer eigenen Traumimmobilie. Bis dahin bedanken wir uns bei all unseren Kunden für Ihr Vertrauen und freuen [...]

Menschen, Immobilien, Emotionen: Unser ganz persönlicher Jahresrückblick 20202021-02-09T20:36:08+02:00

Die häufigsten Fragen zur Immobilienfinanzierung – und unsere Antworten darauf.

2021-02-09T20:38:22+02:00

Eine Immobilienfinanzierung ist ein sehr persönliches Thema. Entsprechend viel Zeit nehmen wir uns für Ihre Beratung und die Beantwortung Ihrer ganz persönlichen Fragen. Einige Antworten auf Fragen, die uns sehr häufig gestellt werden, haben wir Ihnen hier schon einmal zusammengestellt. Wie lange dauert eine Immobilienfinanzierung? Im Schnitt dauert es 15 bis 25 Jahre bis ein aufgenommenes Darlehen für die Finanzierung einer Immobilie getilgt ist. Die konkrete Laufzeit ist abhängig von der Höhe des Darlehens, der Art der Finanzierung sowie der Höhe der Raten. Zudem können Sondertilgungen die Laufzeit der Immobilienfinanzierung verkürzen. Was kann ich über eine Immobilienfinanzierung finanzieren? Als Faustformel gilt: Alles, was mit der Immobilie fest verbunden ist, kann über die Immobilienfinanzierung finanziert werden. Die schließt zum Beispiel das Grundstück oder die Außenanlagen mit ein. Die Küche oder Möbel für Ihr Eigenheim können Sie jedoch über das Immobiliendarlehen in der Regel nicht finanzieren. Erst die Finanzierung, dann der Immobilienkauf? Oder anders herum? Vor dem notariellen Kauftermin benötigen Sie lediglich eine schriftliche Zusage/Bestätigung der Bank über das benötigte Darlehen. Erst nach der notariellen Unterzeichnung des Kaufvertrages schließen Sie die Immobilienfinanzierung ab. Ab welchem Zeitpunkt bin ich Eigentümer der gekauften Immobilie? Als rechtlicher Eigentümer der Immobilie gelten Sie, sobald Sie im Grundbuch eingetragen sind. Im Falle eines Immobilienkaufs ist der Verkäufer auch nach Unterzeichnung des Kaufvertrages und sogar noch nach Überweisung des Kaufbetrags der Eigentümer. Zeit für Ihre persönlichen Fragen Die eine oder andere Frage, die Ihnen zu Ihrer Immobilienfinanzierung keine Ruhe gelassen hat, konnten wir an dieser Stelle hoffentlich bereits beantworten. Ihnen brennen weitere Fragen unter den Nägeln? Dann zögern Sie nicht, Sie uns zu stellen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns – wir nehmen uns gern Zeit für Sie und Ihr [...]

Die häufigsten Fragen zur Immobilienfinanzierung – und unsere Antworten darauf.2021-02-09T20:38:22+02:00